Aktionen

Das DiKiMu macht immer wieder durch kleine Aktionen auf die Gründung des Kindermuseums auf sich aufmerksam:

Seifenblasenzauber – das DiKiMu zu Gast bei „Kunst und Krempel“ am 26. Juli 2017

Am Mittwoch, den 26. Juli 2017, fand auf dem Rathausplatz in Meldorf mit dem DiKiMu ein Riesenseifenblasen-Zauber statt. Zusammen mit „Kunst und Krempel“ und bei schönstem Wetter.

DiKiMu -Lesung zum bundesweiten Vorlesetag                                „Der kleine Vampir“ am 18. November 2016

Im Herbst las das DiKiMu am 18. November 2016, dem bundesweiten Vorlesetag, „Der kleine Vampir“ von Angela Sommer-Bodenburg. Die bezaubernde Erzählung von einer ungewöhnlichen Freundschaft.

Die Kinderlesung fand nachmittags im Gewölbekeller des Dom-Café Meldorf am Südermarkt 14 statt und rund 30 Kinder und deren Familien kamen!

Die Lesung war kostenfrei und für Kinder im Grundschulalter. Ermöglicht wurde sie erst durch die freundliche Unterstützung des Dom-Cafés, das den Gewölbekeller zur Verfügung stellte. Daher geht ein ganz herzliches Dankeschön an Sarah Dreier und ihr Team!

Eine Vorleseaktion im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages – eine Initiative von DIE ZEIT, STIFTUNG LESEN und DEUTSCHE BAHN STIFTUNG.

Poster Lesung Vampir

Und darum ging´s:

„Anton liest für sein Leben gern Gruselgeschichten – vor allem über Vampire. Von einem Vampir wie Rüdiger aber hat Anton noch nie gehört. Ein richtig netter Vampir ist das. Wenn bloß seine Eltern nicht so neugierig wären. Wie soll Anton ihnen erklären, warum sein neuer Freund nie den schäbigen schwarzen Umhang ablegt, immerzu eine Hand vor den Mund hält und dazu noch so merkwürdig riecht?“

 

—————————————————

Die Ausstellung

„Muscheln, Murmeln und Moneten –                       ein Tauschmuseum für einen Tag“     

am Sonntag, den 8. Mai 2016, war ein voller Erfolg:

Von 10 – 16 Uhr besuchten trotz schönstem Sommerwetter 94 kleine und große Besucher das Tauschmuseum des DiKiMus und tauschten, was das Zeug hielt!

Ein besonders herzliches Dankeschön geht an die „Frischen Bauern“, die den Raum, ihren „Traumausstatter“, kostenfrei zur Verfügung gestellt haben, sowie an Mone Marktscheffel, unser Gast und Märchenerzählerin an diesem Tag!

Hier einige Impressionen von dieser wunderbaren Veranstaltung:

 

 

Zur Ankündigung für die Veranstaltung:

Muscheln, Murmeln und Moneten – ein Tauschmuseum für einen Tag

Die Mitmach- und Entdeckungsausstellung für Kinder von 3 bis 13 Jahren ist eine Veranstaltung des DiKiMu (Dithmarscher Kinder- und Jugendmuseums i.Gr.) mit Unterstützung der „Frischen Bauern“ Meldorf und der Märchenerzählerin Mone Marktscheffel.

Die Mitmach-Ausstellung „Muscheln, Murmeln und Moneten – ein Tauschmuseum für einen Tag“ lädt Kinder und Familien zu einer sinnlichen Entdeckungsreise zum Ausprobieren und Mitmachen ein.

Am Sonntag, den 8. Mai, von 10 bis 16 Uhr sind junge Ausstellungsbesucher eingeladen, im Traumausstatter in der Süderstraße 9 in Meldorf im Rahmen der Meldorf Woche in die spannende und aufregende Welt des Tausches einzutauchen. Hierfür bringt jeder Besucher einen eigenen Tauschgegenstand mit, den er nach Lust und Laune gegen ein „Museumsstück“ eintauschen kann, und dies immer und immer wieder.

So kann eine mitgebrachte Murmel beispielsweise gegen einen Kochlöffel, dann gegen einen wunderschönen Tannenzapfen und danach gegen eine Plüschmaus eingetauscht werden; oder es kann ein altes Handy gegen ein glänzendes Souvenir getauscht werden – je nachdem, was man in der Sammlung des Tauschmuseums so findet. Dabei kann man kleine gegen große Dinge tauschen und große gegen kleine Dinge und ihre Tauschkraft diskutieren. Wie viel ist welches Ding wert? Bekomme ich für mein Plastikauto die große Glocke?

Um 14 Uhr erzählt die Märchenerzählerin Mone Marktscheffel die Geschichte von den freundlichen Menschen aus einem kleinen Dorf, die nie ohne eine schöne Kerze aus dem Haus gehen. – Wenn ihr hören möchtet, was es mit den Kerzen auf sich hat und ob dort vielleicht auch etwas getauscht wird, kommt einfach vorbei und lauscht dieser alten Geschichte.

Ziel ist es, junge Menschen spielerisch und informativ zu einem verantwortlichen und bewussten Umgang mit Dingen heranzuführen und die Schwierigkeit von Wertigkeit von Alltagsgegenständen näher zu bringen. Sinne und Dinge werden dabei in Kombination angesprochen.

Entscheiden, was er tauschen möchte, muss schließlich jeder für sich selbst.

Der Eintritt zum Tauschmuseum ist kostenfrei.

 

Dithmarscher Kinder- und Jugendmuseum i.Gr.